Bildung

Hier können Sie nachverfolgen, welche Themen im Bereich Bildung mich zur Zeit im Landtag und im Wahlkreis beschäftigen. Dafür haben wir Abgeordneten – insbesondere in der Opposition – die Möglichkeit der sogenannten Kleinen Anfrage. Außerdem finden Sie hier unsere Anträge, die wir als SPD-Fraktion im Landtag gestellt haben.

 

Grundschulen als Familienzentren und Bildungslotsen

 

Wir müssen Familien und Kinder konsequenter bei der Pandemiebekämpfung berücksichtigen. Deshalb wollen wir als SPD-Fraktion im Landtag mit unserem Antrag für eine Familien- und Bildungsoffensive auch über die aktuelle Pandemielage hinaus Maßnahmen für Chancengerechtigkeit im Bildungssystem ergreifen. Mehr

Hier gibt’s Kompaktinfos zu unserer Familienoffensive

 

 

Außerschulische Bildungsangebote zum Ausgleich von Lernrückständen im Kreis Steinfurt

 

Das Schulministerium will die Arbeit in den Schulen zur Schließung pandemiebedingter Lernlücken mit dem Programm „Extra-Zeit zum Lernen“ in NRW durch außerschulische Maßnahmen und Ferienprogramme unterstützen. In einer Kleinen Anfrage habe ich die Landesregierung gefragt, wie groß der Bedarf im Kreis Steinfurt ist, wie die Landesregierung für eine gute Qualität der Lernangebote sorgen will und warum es passieren konnte, dass manche Schulen keine Anträge gestellt haben.

Hier geht’s zur Kleinen Anfrage

Hier geht’s zur Antwort der Landesregierung

 

 

Schulessen für Schul- und Kitakinder im Kreis Steinfurt

 

Wiederkehrende Schulschließungen und ein eingeschränkter Kitabetrieb waren seit über einem Jahr Realität in NRW. Hierunter litten vor allem die Kinder, deren körperliches und seelisches Wohl durch den Schul- bzw. Kitabesuch maßgeblich beeinflusst wird. Für viele Kinder, die über das Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) Anspruch auf ein Schulessen haben, ist dieses die einzige Möglichkeit, einmal täglich eine warme Mahlzeit zu erhalten. Deshalb habe ich die Landesregierung gefragt, bei wie vielen Schulkindern im Kreis Steinfurt die Kosten für das Mittagessen aus dem Bundes- und Teilhabepaket übernommen werden und welche Möglichkeiten es im Kreis Steinfurt für bedürftige Kinder gab, um trotzdem ein Mittagessen zu bekommen. Allerdings hat die Antwort der Landesregierung ergeben, dass es noch keine aktuellen Zahlen für 2020 gibt und die Landesregierung hierzu auch keine weiteren Daten erhebt. Somit wird kaum sichtbar, wie viele Kinder vom BuT derzeit profitieren bzw. diese Unterstützung benötigen.

Hier geht’s zur Kleinen Anfrage.

Hier geht’s zur Antwort der Landesregierung.

 

 

Fördermittel für sozial benachteiligte Grundschulen im Kreis Steinfurt

 

Im Primarbereich der Grundschulen werden die Voraussetzungen für den weiteren Bildungsweg der Schülerinnen und Schüler geschaffen. Insbesondere die Kernkompetenz „Sprache“ ist hierfür der Schlüssel für den weiteren Erfolg und ist eine Voraussetzung für echte Bildungsgerechtigkeit, unabhängig von der Herkunft der Schülerinnen und Schüler. Interessanterweise zeigen Forschungsberichte, wie z.B. des Deutschen Jugendinstituts, praktische Beispiele aus anderen Bundesländern auf, wie sozial benachteiligten Schulen aller Schulformen geholfen werden kann. Welche Fördermittel stehen sozial benachteiligten Schulen des Primarbereiches im Kreis Steinfurt zur Verfügung? Welchen sozial benachteiligten Grundschulen im Kreis Steinfurt wurden bereits Fördermittel zugewiesen?

Hier geht’s zur Kleinen Anfrage

Hier geht’s zur Antwort der Landesregierung

 

 

Lehrermangel an den Berufsschulen im Münsterland?

Bild: Pixabay/Ulrike Leone

 

Wie der medialen Berichterstattung in unserem nördlichen Nachbarbundesland zu entnehmen war, leidet Niedersachsen an einem akuten Lehrermangel an Berufsschulen, was dazu führt, dass viele Ausbildungsfächer nicht oder nur unzureichend angeboten werden können. Hier
hat sich mir die Frage gestellt bzw. habe ich daraufhin die Landesregierung gefragt, wie es um die Personalsituation an den Berufsschulen in Nordrhein-Westfalen, speziell im Münsterland (die Stadt Münster sowie die Kreise Coesfeld, Borken, Steinfurt und Warendorf) bestellt ist. In der Schulform Berufskolleg ist die Lehrkräfteversorgung insbesondere in ausgewählten beruflichen Fachrichtungen (Maschinenbautechnik, Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Chemietechnik, Sozialpädagogik) und in MINT-Fächern (Mathematik,
Informatik, Physik und Technik) seit Jahren angespannt. Dies ist allerdings kein alleiniges Problem der Region Münster oder des Landes
Nordrhein-Westfalen, sondern ein bundesweites Problem.

Hier geht’s zur Kleinen Anfrage

Hier geht’s zur Antwort der Landesregierung

 

 

Kleine Anfragen 2019 (und älter)