Heimat Tecklenburger Land

Vor dem ehemaligen Kreis Tecklenburg: Frank Sundermann (l.) und Tecklenburgs Bürgermeister Stefan Streit.

Nicht nur die Renaissance der TE-Kennzeichen, sondern auch eine lange Liste von knapp 50 Institutionen, die den Zusatz „Tecklenburger Land“ in ihrem Namen tragen, haben mich auf die Idee gebracht, diese Einrichtungen zu besuchen und mich mit den Menschen über ihre Heimat im Tecklenburger Land zu unterhalten.

 

Region Tecklenburger Land spielt für Menschen eine große Rolle

Denn auch wenn der Kreis Tecklenburg, der in diesem Jahr 200 Jahre alt geworden wäre, im Zuge der Kreisreform 1975 mit dem Altkreis Burgsteinfurt zum Kreis Steinfurt zusammengelegt wurde, spielt das Tecklenburger Land im nördlichen Westfalen – unabhängig von den politischen Strukturen – für die Bevölkerung offenbar noch immer eine große Rolle.

Sympathischer Heimatgedanke

Mir ist der Heimatgedanke sympathisch. Die Menschen blicken aus den Gemeinden heraus auf die Region Tecklenburger Land und identifizieren sich mit ihr als ihre Heimatregion.