Für die Umgestaltung der Wiese am Kirchplatz in Westerkappeln gibt es jetzt Fördermittel vom Land aus dem Dorferneuerungsprogramm, wie der Landtagsabgeordnete Frank Sundermann mitteilt. Bild: Norbert Gaßner

Geld vom Land für Umgestaltung der Wiese am Kirchplatz

Sundermann: Westerkappeln profitiert vom NRW-Dorferneuerungsprogramm

Westerkappeln/Düsseldorf. „Die Gemeinde Westerkappeln erhält, wie erhofft, Fördermittel für die Umgestaltung der Wiese am Kirchplatz aus dem Dorferneuerungsprogramm vom Land Nordrhein-Westfalen“, teilt der Landtagsabgeordnete für das Tecklenburger Land, Frank Sundermann (SPD), mit. Sundermann, auch Fraktionsvorsitzender im Westerkappelner Gemeinderat: „Wir haben lange darüber diskutiert, wie die Wiese am Kirchplatz gestaltet und genutzt werden soll. Jetzt gibt es sowohl eine Planung als auch die Förderung vom Land, so dass das Vorhaben tatsächlich umgesetzt werden kann.“ Laut Planung soll die Umgestaltung 182.000 Euro kosten.

 

Land fördert 65 Prozent, Gemeinde zahlt 35 Prozent

Sundermann: „Bereits am 2. Mai hatte das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung das Dorferneuerungsprogramm 2022 veröffentlicht, das eine Fördersumme von 179.000 Euro für Westerkappeln vorsieht.“ Die Fördersumme ergebe sich daraus, dass bei der Antragstellung die ursprünglich kalkulierten 280.000 Euro des ersten Planungsentwurfs zu Grunde gelegt wurden, was bei einer 65 Prozent-Förderung durch das Land 179.000 Euro ergibt. Die übrigen 35 Prozent trägt die Gemeinde. Sundermann: „Der zuständigen Bezirksregierung wurde bei der Antragstellung aber mitgeteilt, dass die Kosten wahrscheinlich geringer ausfallen werden. Somit hat die Gemeinde einen besseren finanziellen Spielraum.“

 

Kleinere Gemeinden in NRW benachteiligt

Das Dorferneuerungsprogramm fördert die Flächen- und Ortsentwicklung kleinerer Orte und Ortsteile. „Mit dem Dorferneuerungsprogramm investiert das Land in die Zukunft der Dörfer und Gemeinden. Gleichwohl werden die kleineren Kommunen gegenüber den größeren Städten in NRW noch immer benachteiligt. Wir, die SPD in Nordrhein-Westfalen, fordert deshalb eine stärkere Berücksichtigung der ländlichen Regionen, sei es beim Wohnen, Bauen, bei der Mobilität, der Digitalisierung oder bei Energie- und Umweltlösungen“, sagt Sundermann. Mitte März hatte der Westerkappelner Gemeinderat einem Entwurf für die Umgestaltung der Wiese am Kirchplatz des Osnabrücker Planungsbüros Planungsgruppe Landschaft zugestimmt, der einen kleinen Bürgerpark vorsieht.

 

Pressemitteilung als PDF