Der Landtagsabgeordnete im Tecklenburger Land, Frank Sundermann (SPD, 2. v.l.), hat sich über die aktuellen Planungen zum Neubau der Flutlichtmasten am Sportplatz in Halen informiert und mit den Vorstandsmitgliedern Ina Michels (Schatzmeisterin), Dierk Beiderwellen (Geschäftsführer, l.), Thorsten Makosch (3. Vorsitzender, Mitte) und dem 2. Vorsitzenden Philip Middelberg (r.) ausgetauscht. Bild: SC Halen

Ende April kommen die Bagger

Neues Flutlicht mit 75.000 Euro Landesförderung ermöglicht – MdL Sundermann beim SC Halen

Lotte-Halen. Bald können die Fußballerinnen und Fußballer vom SC Halen auch nach Anbruch der Dunkelheut noch draußen trainieren. „Die Masten für das neue Flutlicht liegen schon seit einem Jahr bereit und die Kabel sind auch verlegt, jetzt müssen nur noch die Bagger kommen“, sagt der zweite Vorsitzende vom SC Halen, Philip Middelberg. Ein Projekt, das der Verein bereits seit einigen Jahren verwirklichen will, kann nun mit Hilfe von 75.000 Euro Fördermitteln vom Land NRW umgesetzt werden. Der Landtagsabgeordnete im Tecklenburger Land, Frank Sundermann (SPD), hat sich über die aktuellen Planungen am Sportplatz in Halen informiert und mit den Vorstandsmitgliedern Middelberg, Ina Michels (Schatzmeisterin), Dierk Beiderwellen (Geschäftsführer) und Thorsten Makosch (3. Vorsitzender) ausgetauscht.

 

„Im Juni soll alles fertig sein.“

„Ende April soll der Startschuss fallen, dann kommen die Bagger, um die Masten für die neue Flutlichtanlage aufzustellen. Im Juni soll dann alles fertig sein. Das ist zumindest der Plan“, sagt Middelberg. Im Sinne der Energieeinsparung und Nachhaltigkeit wird es eine LED-Beleuchtung werden. Aus dem NRW-Förderprogramm „Moderne Sportstätte“ hat der Verein insgesamt 75.000 Euro erhalten, wovon außerdem noch Vorrichtungen für die Digitalisierung im Clubhaus installiert und die Lautsprecheranlage erneuert werden konnte. „Die zehn Prozent Eigenanteil, die eigentlich die Vereine übernehmen müssen, hat bei uns die Gemeinde Lotte übernommen. Das war natürlich auch nochmal eine Erleichterung für uns“, sagt Michels.

 

Zuvor Statik für Fundamente und Masthöhe klären

„Im Vorfeld musste einiges geklärt werden, so dass die Masten bereits seit einem Jahr da sind und darauf warten, aufgestellt zu werden. Dazu gehört die Statik für die Fundamente und die Höhe der Masten ist letztlich größer, als zunächst gedacht“, sagt Beiderwellen. Nachdem der Verein zunächst die alten Lampen der Sportfreunde Lotte übernehmen wollte, hatte sich das wieder zerschlagen, weil es dafür keine Leuchtmittel mehr gab. Middelberg: „Seit 2014 haben wir das Thema Flutlicht bei uns auf der Agenda und wir sind sehr froh, dass es jetzt endlich klappt.“

 

Verein hat aktiven Jugendvorstand

Die Rund 650 Mitglieder des Vereins seien treu und auch in Coronazeiten hätten sich nur wenige abgemeldet. Makosch: „Es ist schön, dass wir einen so aktiven Jugendvorstand haben, aus dem viele Aktivitäten angeregt werden und wir Ehrenamtliche für die weitere Vereinsarbeit gewinnen können. Denn grundsätzlich wird es schwieriger, Ehrenamtliche und Übungsleiter zu bekommen, die nachmittags die Zeit und die Möglichkeit haben, Sportangebote zu machen. Und auch der Platz werde knapp. Beiderwellen: „Wir setzen uns dafür ein, dass wir trotz steigender Hallenkapazitäten in der Gemeinde eine Sporthalle in Halen bekommen, damit wir unser Kursangebot insbesondere für Jugendliche und Senioren weiter anbieten können. Einen Neubau könnte man gut am Sportplatzgelände in das Vereinsleben integrieren.“

 

Soziales Miteinander und Teamplay sind wichtig

Sundermann: „Das soziale Miteinander und Teamplay in Vereinen, ob nun im Sport oder in anderen Bereichen, ist ein wichtiger Baustein unserer Gesellschaft. Ich selber engagiere mich auch seit vielen Jahren ehrenamtlich in meinem Heimatverein SC VelpeSüd. Deshalb freut es mich, wenn die Vereine, deren Sportstätten ja häufig aus den 50er oder 60er Jahren stammen, nun durch das Förderprogramm vom Land Unterstützung bekommen, um ihre Anlagen zu sanieren. Dadurch werden sie für die Mitglieder wieder attraktiver.“

 

Pressemitteilung als PDF