„Vier Wände – Ein Zuhause – Doch kein Geld mehr zum Leben?“

Diskussionsveranstaltung der SPD-Fraktion NRW: Zoom-Konferenz am Mittwoch, 9. Februar, 18 Uhr

Wie bleibt Wohnen zur Miete in Ibbenbüren und den Kommunen des Kreises Steinfurt noch bezahlbar? Im Rahmen der Fraktion-vor-Ort-Veranstaltung „Von Grund auf fair“ möchte ich gemeinsam mit Expertinnen und Experten den Mietwohnungsmarkt in der Region beleuchten, auf die sozialen Aspekte schauen, wenn Mieten nicht mehr bezahlbar sind, und hören, welche mietrechtsrelevanten Themen Mieterinnen und Mieter beschäftigen. Außerdem soll es einen Ausblick darauf geben, welche Änderungen im Wohnungsbau zu erwarten bzw. gefordert sind. Die Diskussionsveranstaltung „Vier Wände – Ein Zuhause – Doch kein Geld mehr zum Leben“ findet statt am:

 

Mittwoch, 9. Februar 2022, ab 18 Uhr

Online via Zoom

 

Die Veranstaltung wird coronabedingt als Hybridveranstaltung angeboten. Ich werde mich mit den Expertinnen und Experten vor Ort im Digital Hub/Ibbenbüren in einem sogenannten „Wohnzimmertalk“ austauschen. Die Gäste und Zuhörer/innen können sich über die Plattform „Zoom“ digital hinzuschalten und per Chatfunktion aktiv an der Diskussion teilnehmen. Unter folgendem Link können Sie sich anmelden. Der Link für die Teilnahme wird dann zeitnah zugesandt:

http://www.machen-wir.de/wohnenst

 

Ablauf:

  • 18 Uhr: Begrüßung und Einführung in die Gesprächsrunde:
    • Frank Sundermann MdL, Wirtschaftspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag NRW;
    • Andreas Becker MdL, Bau- und wohnungspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag NRW

 

  • 18. 30 Uhr: Gesprächsrunde und Diskussion mit den Expert/innen:
    • Uwe Manteuffel, Technischer Beigeordneter/Stadt Ibbenbüren
    • Ute Middendorp, Fachbereichsleitung Soziale Beratung beim SkF Ibbenbüren
    • Hubert Berning, Rechtsanwalt/Mieterverein Münster und Umgebung e.V.

 

  • 19.30 Uhr: Zusammenfassung und Ausblick.

Terminhinweis als PDF