Sundermann unterstützt Kampagne „Das Gute findet Innenstadt“

"Das Gute findet Innenstadt": Ich unterstütze die Kampagne, um dem Einzelhandel vor Ort in den Innenstädten und Ortskernen unserer Kommunen im Tecklenburger Land durch die Coronakrise zu helfen. Shoppen aber nur mit Abstand und Maske. Bild: Büro Sundermann
Attraktivität und Vielfalt unseres Einzelhandels erhalten

Lokaler statt Online-Handel: Viele unserer Geschäfte im Tecklenburger Land sind durch die Corona-Krise in ihrer Existenz bedroht. Mit der Kampagne „Das Gute findet Innenstadt“ wollen IHK Nord Westfalen, Handwerkskammer Münsterland, Handelsverband NRW, Münsterland e.V. und WiN Emscher-Lippe GmbH die Attraktivität und Vielfalt unseres Einzelhandels erhalten und für den Einkauf vor Ort werben. Das kann ich nur unterstützen. Lebendige Innenstädte brauchen einen ebenso attraktiven wie vielfältigen Einzelhandel, heißt es in der Kampagne.

 

Bummeln aber nur mit Abstand und Maske

Anstatt ihre Weihnachtseinkäufe ausschließlich online zu erledigen, werben die Institutionen dafür, dass die Menschen ihre Weihnachtseinkäufe möglichst bei den Händlern in der Region erledigen. Viele Einzelhändler hoffen auf das Weihnachtsgeschäft in unseren Innenstädten und Ortskernen. Aber natürlich müssen wir beim Bummeln und Shoppen unbedingt den Abstand zueinander einhalten und die Coronaregeln in den Geschäften beachten. Auch wäre es natürlich gut, wenn nicht alle Menschen an den Samstagen in die Fußgängerzonen strömen, sondern möglichst unter den Wochentagen verteilt.