150 Millionen Euro gibt die EU für Projekte im Kreis Steinfurt

Brüssel ist für viele Menschen leider immer noch weit weg, dabei ist die Europäische Union durch ihre politischen Entscheidungen und als ge-sellschaftliche Klammer der Solidarität wichtig, aber auch finanziell eine große Unterstützung für unsere Region“, sagt der SPD-Landtagsabgeordnete des Tecklenburger Landes, Frank Sundermann.
Sundermann informiert über Förderungen der aktuellen Förderperiode

Kreis Steinfurt. „Ende Mai sind Europawahlen. Brüssel ist für viele Menschen leider immer noch weit weg, dabei ist die Europäische Union durch ihre politischen Entscheidungen und als gesellschaftliche Klammer der Solidarität wichtig, aber auch finanziell eine große Unterstützung für unsere Region“, sagt der SPD-Landtagsabgeordnete des Tecklenburger Landes, Frank Sundermann. Er hat sich jetzt bei der Landesregierung über die aktuellen Zahlen zu den Förderprojekten informiert, von denen der Kreis Steinfurt profitiert: „Genau genommen bekommen der Kreis Steinfurt und die kreisangehörigen Städte insgesamt 153.760.000,29 Euro an Fördermitteln von der EU.“ Die Summe bezieht sich auf die aktuelle Förderperiode von 2014 bis 2020.

 

Vier Fördertöpfe für regionale Entwicklung

Die bewilligte Summe setzt sich aus insgesamt vier Fördertöpfen zusammen. Dazu gehört zum einen der Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), der zur Förderung einer ausgewogenen Entwicklung in den verschiedenen Regionen der EU eingerichtet wurde. „Hieraus erhält der Kreis Steinfurt rund 3,24 Millionen Euro“, sagt Sundermann. Beispielsweise werden hieraus Schülerlabore oder Projekte für Kinder und Jugendliche gefördert, um das Interesse an den sogenannten MINT-Fächern zu steigern.

 

Europäischer Sozialfonds fördert Weiterbildung

Fast vier Millionen Euro kommen aus dem Europäischen Sozialfonds, dem ESF, der beschäftigungswirksame Projekte in ganz Europa unterstützt. Sundermann: „Das heißt, er fördert in erster Linie Arbeitnehmer, junge Menschen und Arbeitsuchende, etwa durch die Finanzierung sogenannter Bildungschecks oder auch durch die Beratung von Unternehmen, wie sie Fachkräfte finden und langfristig behalten.“

 

Europawahl – 26. Mai 2019

 

Großteil der Förderung fließt in die Landwirtschaft

Drittens stammen 12,7 Millionen Euro aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER), der schwerpunktmäßig auf die Lösung der besonderen Herausforderungen der ländlichen Gebiete in der EU ausgerichtet ist. Sundermann: „Der vierte und größte Fördertopf ist der Europäische Garantiefonds für die Landwirtschaft, der EGFL, aus dem der Kreis Steinfurt knapp 134 Millionen Euro bekommt, die überwiegend als Direktzahlungen an die Landwirte gehen und zur Regulierung der Agrarmärkte dienen.“

 

Hilfsfonds für Integration und benachteiligte Personen

Darüber hinaus gebe es noch weitere Hilfsfonds, etwa zur Integration und Unterstützung benachteiligter Personen, zu denen jedoch laut Landesregierung keine kommunalscharfen Daten vorliegen würden.

 

Politische Entscheidungen der EU wichtig für Kommunen – Europawahl

„Wir bekommen nicht nur Geld von der EU für die Weiterentwicklung unserer Region, sondern hier auf kommunaler Ebene werden häufig auch die politischen Entscheidungen der Europäischen Union zuerst umgesetzt. Deshalb ist es wichtig, durch die Teilnahme an der Europawahl, bei der das Europäische Parlament gewählt wird, Einfluss zu nehmen“, betonte Sundermann mit Blick auf die in wenigen Monaten anstehende Wahl.

 

Listen der geförderten Projekte teilweise online einsehbar

Für den EFRE und den ESF können detaillierte Listen der bewilligten EU-Mittel und antragstellenden Institutionen und Einrichtungen im Internet unter www.efre.nrw.de bzw. www.mags.nrw/europaeischer-sozialfonds.de abgerufen werden.

 

Pressemitteilung als PDF

Hier finden Sie eine Übersicht der Fördermittel aller Kommunen im Tecklenburger Land und Kreis Steinfurt.

Hier finden Sie die Antwort der Landesregierung auf die Kleine Anfrage von mir.

Hier finden Sie eine Übersicht aller EU-Fördermittel im Kreis Steinfurt.