Von der Schul- auf die Abgeordnetenbank

Jonas Werner (l.) und Cara Blumenberg werden vom 23. bis 25. Juni den Landtagsabgeordneten Frank Sundermann (r.) in Düsseldorf "vertreten".

Die beiden Teilnehmer des diesjährigen Jugend-Landtags in Düsseldorf stehen fest: Die 17-jährige Cara Blumenberg aus Lotte und der 20-jährige Jonas Werner aus Mettingen werden vom 23. bis 25. Juni den Landtagsabgeordneten Frank Sundermann (SPD) „vertreten“. Er hat in diesem Jahr gleich zwei jugendliche Bewerber aus seinem Wahlkreis dazu eingeladen, für ihn in Düsseldorf in die Rolle des Abgeordneten zu schlüpfen.

Sundermann: „Jugendliche zu politischem Engagement ermuntern“

Drei Tage lang werden die Jugendlichen an Fraktionssitzungen, Ausschüssen, öffentlichen Anhörungen, Pressekonferenzen und an der Plenarsitzung teilnehmen. „Wir möchten mit der Einladung von Jugendlichen in den Landtag über die parlamentarische Arbeit informieren und die Jugendlichen zu politischem Engagement ermuntern“, sagt Sundermann.

Cara: „Herausfinden, wie es sich anfühlt, politische Verantwortung zu übernehmen“

Die Abiturientin Cara hat sich für den Jugend-Landtag beworben, „um herauszufinden, wie es sich anfühlt, politische Verantwortung für die Gesellschaft zu übernehmen, zwischen Interessen abzuwägen und eine zufriedenstellende Lösung für alle zu finden. Außerdem möchte ich mit dieser Erfahrung herausfinden, ob ich es mir tatsächlich vor-stellen könnte, einmal Politikerin zu werden.“ Sie hat gerade am Graf-Adolf-Gymnasium in Tecklenburg ihr Abitur gemacht und möchte Politikwissenschaften studieren, denn Politik und Geschichte zählen zu ihren Lieblingsfächern.

Jonas: „Politische Entscheidungen vorbereiten und umsetzen“

Jonas engagiert sich bereits als sachkundiger Bürger in Mettingen ehrenamtlich in der Politik. Der Schüler möchte beim Jugend-Landtag „die politischen Strukturen und Abläufe noch besser kennenlernen und Erfahrungen darin sammeln, politische Entscheidungen vorzubereiten und umzusetzen“. Als Schülersprecher am Kardinal-von-Galen-Gymnasium ist es ihm wichtig, sich für die Rechte anderer Mitschüler und Mitmenschen einzusetzen.

Beschlüsse werden den realen Abgeordneten vorgelegt

Beim Jugend-Landtag werden die parlamentarischen Abläufe von Fraktionssitzungen über Ausschuss-Sitzungen bis hin zur Plenarsitzung nachgestellt. Seit 2008 findet jedes Jahr der dreitägige Jugend-Landtag im Düsseldorfer Parlament statt. Auch der achte Jugend-Landtag wird sich mit aktuellen Themen beschäftigen. Diese können die Teilnehmer aus zehn Vorschlägen auswählen. Die Beschlüsse der „Jugend-Landtagsabgeordneten“ werden den Abgeordneten des realen Parlaments anschließend vorgelegt.