„Gute Politik für das Radverkehrsland Nummer 1 auch in Hopsten und Recke“

„Das Engagement bei der Schulsozialarbeit ist im Kreis Steinfurt sehr groß“, sagt der Landtagsabgeordnete Frank Sundermann (SPD).

Die ersten sonnigen Frühlingstage haben sie wieder hervorgelockt, die während der kalten Wintermonate in Garagen und Kellern verstauten Fahrräder. Passend kommt da die Ankündigung der rot-grünen Landesregierung, in Hopsten-Halverde und Recke insgesamt 55.000 Euro für den Bau von Bürgerradwegen zu investieren. „So können im Verlauf der Landesstraße 593 südwestlich von Halverde über 300 Meter Radweg und zwischen Halverde und Recke entlang der L 595 rund 860 Meter Radweg mit Landesmitteln gebaut werden. Für die beiden Projekte stehen 15.000 und 40.000 Euro für 2016 bereit“, sagt der Landtagsabgeordnete Frank Sundermann (SPD) anlässlich der Vorstellung der diesjährigen Radverkehrsprojekte. Entlang der L 796 von Ibbenbüren-Laggenbeck bis Mettingen entstehe außerdem ein Radweg für 415.000 Euro.

Halverde und Recke profitieren von guter Politik für Radverkehrsland Nummer 1

„Die Landesregierung macht eine gute Politik für das Radverkehrs-land Nummer 1 in Deutschland und unterstützt mit den beiden Projekten in Halverde und Recke auch das Tecklenburger Land“, sagt Sundermann. Insgesamt 9,4 Millionen Euro stellt die rot-grüne Landesregierung in diesem Jahr für Radwege an bestehenden Landesstraßen, für Radwege auf stillgelegten Bahnstrecken und für Bürgerradwege zur Verfügung. Sechs Millionen Euro davon sind für Radwege an bestehenden Landesstraßen gedacht. Die einzelnen Bauprojekte werden auf Vorschlag des Landesbetriebs Straßenbau von den Regionalräten bei den Bezirksregierungen benannt und priorisiert.

2016 entstehen insgesamt 38 Kilometer neue Radwege

Insgesamt werden 2016 damit rund 38 Kilometer neue Radwege entstehen. Hinzu kommen die mit sechs Millionen Euro geförderten Radwege an bestehenden Landesstraßen.